Vollzeitschulformen

Die Berufliche Schule Farmsen bietet unterschiedliche Vollzeitschulformen an. Als Vollzeitschulformen gelten

  • das Berufliches Gymnasium - Fachrichtung Technik mit dem Profil Ingenieurwissenschaften
  • die Fachoberschule, Schwerpunkt Elektrotechnik
  • die Fachschule Technik mit den Fachrichtungen
    • Informationstechnik
    • Mechatronik
    • Produktionstechnik und Datenmanagement
  • die Höhere Technikschule für Informations- Metall- und Elektrotechnik
  • die Berufsfachschule Uhrmacher

Berufliches Gymnasium

Das Berufliche Gymnasium führt zur allgemeinen Hochschulreife.

In einem dreijährigen Bildungsgang werden neben allgemeinbildenden insbesondere berufsbildende Inhalte vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler erwerben Kenntnisse und Fähigkeiten für ein Hochschulstudium.

Fachoberschule

Die Fachoberschule (Klasse 12) führt in einem Jahr zur Fachhochschulreife.

Der Bildungsgang schließt mit der Fachhochschulreifeprüfung ab. Das Abschlusszeugnis berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen und vergleichbaren Einrichtungen.

Fachschule Technik

Die Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker ist eine klassische Aufstiegsqualifikation, die sich an Fachkräfte mit einschlägiger Berufsausbildung und mindestens einem Jahr Berufserfahrung richtet.

Die Fachrichtungen Mechatronik und Informationstechnik werden in der Tagesform (2-jährige Ausbildung) und in der Abendform (3- jährige Ausbildung) angeboten.

Die neue Fachrichtung Produktionstechnik und Datenmanagement bieten wir zunächst in Abendform an.

Höhere Technikschule

Die Höhere Technikschule bietet spannende Perspektiven: Sie ermöglicht sowohl den Übergang in eine duale Ausbildung als auch den Abschluss einer vollwertigen Fachhochschulreife.

Es wird eine berufliche Grundbildung in technischen Berufsfeldern und die Grundzüge einer beruflichen Fachbildung für technische Berufe vermittelt.