Praktikum in Verona, Italien, 2018

Eindrücke aus San Bonifacio (Region Verona) vom 28.10. - 10.11.2018, Mt6:

Bei unserer Ankunft Sonntag am Hotel wurden wir herzlich von den italienischen Lehrern und auch einigen Schülern der Berufsschule "Luciano dal Cero" begrüßt. Daraufhin ging es zum Abendessen in eine Pizzeria, wo wir über den Ablauf der kommenden 2 Praktikumswochen informiert wurden und auch die anderen italienischen Berufsschüler kennenlernten.

Wir waren alle im gleichen Hotel untergebracht, wurden aber auf verschiedene Unternehmen verteilt. Die meisten von uns kamen in metallverarbeitende Betriebe oder zu Maschinenherstellern. Einige von uns hatten in ihrem Betrieb sogar einen italienischen Partnerschüler, der einen auch bei der Anfahrt mitnehmen konnte. Die Arbeit war in den meisten Betrieben allgemein interessant und abwechslungsreich.

Dadurch, dass wir alleine in den Betrieben waren, erhielten wir einen tiefen Einblick in die italienische Alltags- und Arbeitskultur. Außerdem nahmen wir an einem Robotik-Kurs in der Berufsschule teil, in dem wir - trotz der kurzen Dauer - einen kleinen Einblick in die Programmierung von Comau-Automatisierungsrobotern erhielten.

An dem Wochenende zwischen den beiden Arbeitswochen, welches aufgrund eines Feiertages 4 Tage lang war, hatten wir die Möglichkeit die umgebenden Städte und die Umgebung zu erkunden. So besuchten wir Verona, Venedig und den Gardasee. Außerdem machten wir eine Wanderung durch das lokale Weinanbaugebiet Soave.

Insgesamt war die Region Verona sehr sehenswert. Durch die gute Organisation der italienischen Lehrer und den herzlichen Austausch mit den Arbeitskollegen und Schülern fühlten wir uns sehr wohl.

Der Italien-Austausch ist für alle nachfolgenden Auszubildenden sehr empfehlenswert. Man bekommt einen sehr guten Einblick in die italienische (Arbeits-) Kultur und viel Gastfreundlichkeit von den Einheimischen!

Kooperation

Veranstaltungen

Mehr zum Thema

Logo HIBB