Studienfahrt St. Petersburg 2017

Eindrücke aus Sankt Petersburg vom 13.11. - 17.11.2017, FMT6H, BS19, Technical Collage for Management and Commerce Sankt Petersburg, Russian Federation:

Eine herzliche Begrüßung von Vera Rashich, der russischen Projektleiterin, erwartete uns direkt nach unserer Ankunft am Flughafen. Der Transfer zum Studentenheim und das Abendessen wurden hervorragend organisiert. Nebenbei wurden wir über das Reiseprogramm informiert.

Der Leiter der Bildungseinrichtung erzählte uns am nächsten Tag stolz über die Entwicklung der Ausbildung der russischen Mechatronikerinnen und Mechatroniker und warb für den 'World Skills' Wettbewerb. Hier brachte er deutlich zum Ausdruck, dass er sich eine engere Kooperation mit unserer Gewerbeschule wünschen würde.

Wir wurden von der Ausstattung im technischen Bereich überrascht, obwohl man es nicht vom äußeren Bild des Gebäudes vermutet hätte. Solche Maschinen stehen uns in Hamburg leider nicht zur Verfügung. Hierbei ist bewundernswert, dass die Schule durch ihre eigene Produktion das Budget erhöht.

Beim Besuch der 'World Skills' wurde uns der Stolz des russischen Bildungssystems gezeigt. Der Wettbewerb fand mit modernster Technik statt. Hier fanden sich bekannte Hersteller wie Siemens und Festo wieder. Die Aufgabenstellung sahen wir auf dem Niveau einer Abschlussprüfung einer Mechatronikerin / eines Mechatronikers.

Insgesamt ist Sankt Petersburg eine sehr sehenswerte Stadt. Durch die gute Organisation der Leitung und dem ausgesprochenen freundlichen Austausch mit den russischen Studenten bei einem traditionellen Essen im Studentenheim fühlten wir uns dort sehr wohl.

Eine Reise nach Sankt Petersburg ist für alle nachfolgenden werdenden Techniker sehr empfehlenswert. Man bekommt einen sehr guten Einblick in die russische Kultur mit viel Gastfreundlichkeit von den Einheimischen. Auch der Besuch des Colleges und des 'World Skills' Wettbewerbs waren sehr informativ. Es war interessant, wie dort die technische Ausbildung stattfindet und allgemein die Technik in Sankt Petersburg vertreten ist.